DRUCKEN

Entgeltfortzahlungsfonds bei der AUVA


Seit 1.10.2002 erhalten Unternehmen mit weniger als 51 Dienstnehmern von der AUVA Zuschüsse zur Entgeltfortzahlung nach Unfällen (Arbeits- und Privatunfälle).

Diese Leistung wird seit 1.1.2005 auch bei Krankheit eines Arbeitnehmers gewährt, sofern dieser bei der AUVA unfallversichert ist.

Ausschluss von Zuschüssen infolge Zeitablauf
Der Antrag auf Zuschüsse ist innerhalb von drei Jahren nach dem Beginn des Entgeltfortzahlungsanspruches zu stellen, wenn die erforderlichen Tage der Arbeitsunfähigkeit nach dem 31.12.2004 liegen.
Ist die Arbeitsverhinderung nach Unfällen vor dem 1.1.2005 eingetreten, ist der Antrag auf Zuschuss innerhalb von zwei Jahren nach Ende des Entgeltfortzahlungsanspruches zu stellen.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015