DRUCKEN

Zusätzlicher Abmeldegrund bei Bildungskarenz


Was sind die wesentlichsten Unterschiede zwischen beiden Paragraphen?

(§§ 11, 12 Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz)

  • § 11 AVRAG zieht eine Ausbildungsmaßnahme nach sich. Um ein Weiterbildungsgeld zu erhalten, ist die Teilnahme an einer Ausbildungsmaßnahme nachzuweisen.
  • § 12 AVRAG: Der Nachweis einer Ausbildungsmaßnahme ist nicht erforderlich. Es muss jedoch die Einstellung einer Person, welche Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe bezieht, gewährleistet sein.
Bisher wurde bei Bildungskarenz gemäß § 12 AVRAG als Abmeldegrund „Sonstige Gründe mit Ende des Beschäftigungsverhältnisses“ verwendet.
Wählen Sie den Abmeldegrund „Sonstige Gründe mit Ende des Beschäftigungsverhältnisses“ nur dann, wenn ein arbeitsrechtliches Ende des Beschäftigungsverhältnisses vorliegt und kein anderer zutreffender Abmeldegrund zur Verfügung steht.

Bitte beachten Sie:
In beiden Fällen der Bildungskarenz (§§ 11, 12 AVRAG) bleibt das Beschäftigungsverhältnis jedenfalls aufrecht.

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015