DRUCKEN

dg-serviceline Newletter März 2016

Der elektronische Newsletter informiert monatlich über Aktuelles und Wissenswertes zur Lohn- und Gehaltsverrechnung.

Unser Ziel ist es, Sie als Dienstgeber - in verständlicher Art und Weise - mit maßgeschneiderten Informationen zu versorgen.


up

Aktualisierung Sonderausgabe „Auslandstätigkeit: Wer ist wo versichert?“

Die Sonderausgabe „Auslandstätigkeit: Wer ist wo versichert?“ wurde aktualisiert. Die Änderungen betreffen die Seiten, neun, zehn, zwölf und 26 im Kapitel „Europäisches Gemeinschaftsrecht“ sowie die Seite 35 im Kapitel „Tätigkeit in Vertrags- und Drittstaaten“. Konkret angepasst wurden Inhalte im Zusammenhang der Anwendung der Verordnungen (EG) Nr. 883/2004 und Nr. 987/2009 in den Beziehungen zwischen der Schweiz und den EFTA-Mitgliedsstaaten per 1. Jänner 2016.

  linkMehr zum Thema


up

Veröffentlichung von Scheinunternehmen

Seit 1. Jänner 2016 hat das Bundesministerium für Finanzen eine Liste der rechtskräftig festgestellten Scheinunternehmen im Internet veröffentlicht. Die rechtskräftige Feststellung einer Scheinunternehmerschaft kann unter Umständen einen direkten Einfluss auf die auftraggebende Unternehmerin bzw. den auftraggebenden Unternehmer haben. Detailinformationen finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen. 

linkMehr zum Thema

up

Arbeitsbehelf 2016 – barrierefrei

Der Arbeitsbehelf 2016 und der Arbeitsbehelf für private Haushalte 2016 stehen ab sofort auf dem Dienstgeber-Portal der OÖGKK unter www.ooegkk.at/dienstgeber barrierefrei im PDF/UA-Format zur Verfügung. Mit Bildschirmleseprogrammen können sehbehinderte Menschen beide Arbeitsbehelfe abrufen. 

linkMehr zum Thema

up

Betriebsneugründer/innen

Sie sind Betriebsneugründer/in oder Sie haben bereits ein Unternehmen und möchten erstmals Dienstnehmer/innen zur Sozialversicherung anmelden? Am Dienstgeber-Portal der OÖGKK unter www.ooegkk.at/dienstgeber finden Sie eine Präsentation mit einer Menge an Informationen zur Neugründung sowie zu den Meldungen und Abrechnungen in der Sozialversicherung. Inhalt ist auch eine Checkliste für ELDA-Neukundinnen bzw. ELDA-Neukunden.

linkMehr zum Thema

up

Übersicht der aktuellen Abmeldegründe

Die Angabe des korrekten Abmeldegrundes wirkt sich auf die Ansprüche der Dienstnehmer/innen aus, wie z. B. Entgeltfortzahlung, Betriebliche Vorsorge oder Arbeitslosengeld. Melden Sie uns bitte die korrekten Abmeldegründe. Details sowie eine Aufstellung der aktuellen Abmeldegründe haben wir für Sie zusammengefasst.

linkMehr zum Thema

  

up

Meldefrist und Bruttoverdienst für fallweise Beschäftigte

Bitte melden Sie für fallweise Beschäftigte vor Arbeitsantritt jeden einzelnen Beschäftigungstag zumindest mit einer Mindestangaben-Anmeldung. Die vollständige „Meldung fallweiser Beschäftigter“ übermitteln Sie dann innerhalb von sieben Tagen nach dem Ende des Kalendermonates, in dem die Tätigkeit verrichtet wurde. Bitte führen Sie auf dem Meldeformular in ELDA unbedingt den tatsächlichen Bruttoverdienst an.

linkMehr zum Thema

  

up

Rückerstattung von Beiträgen

Übersteigt bei mehrfacher Beschäftigung das gesamte Entgelt die jeweils gültigen Höchstbeitragsgrundlagen, werden auf Antrag Beiträge rückerstattet.

linkMehr zum Thema

  

up

Familienhafte Mitarbeit

Orientierungshilfe bei der Mitarbeit einer/eines Familienangehörigen bietet Ihnen ein Merkblatt, das vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, der Wirtschaftskammer und dem Bundesministerium für Finanzen erstellt wurde.

linkMehr zum Thema

  

up

Rechtsprechung: Zustellfahrer/innen sind Dienstnehmer/innen

Die Abgrenzung der versicherungsrechtlichen Beurteilung, ob sozialversicherungsrechtliche  Dienstverhältnisse vorliegen, ist nicht immer einfach. Mit der Qualifizierung von Zustellfahrer/innen von Koffern an Banken hat sich das Bundesverwaltungsgericht befasst (Erkenntnis vom 14.07.2015, GZ. L504 2005638-1).

linkMehr zum Thema

up

SV in der Praxis: Richtige Abrechnung von Lehrlingen

Das ab 1. Jänner 2016 gültige Steuerreformgesetz 2015/2016 hat auch sozialversicherungsrechtliche Änderungen im Bereich der Kranken- und Arbeitslosenversicherung für Lehrlinge gebracht.

linkMehr zum Thema

  

up

ELDA-Tipp: Auskünfte zum Lohnzettel

Fragen zum sozialversicherungsrechtlichen Teil des Lohnzettels beantworten gerne die Kundenbetreuer/innen der Gebietskrankenkasse. Bitte beachten Sie: Fragen zum Finanzteil beauskunften ausschließlich die Mitarbeiter/innen Ihres zuständigen Finanzamtes. Es kommt bzgl. des Finanzteils immer wieder zu Anfragen bei der OÖGKK.

linkMehr zum Thema

  

up

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF): Über 115.000 gesündere Arbeitsplätze – OÖ Gebietskrankenkasse feiert neuen BGF-Rekord

Bei der 11. Verleihung des BGF-Gütesiegels Anfang Februar in Linz erlangten weitere 37 Betriebe erstmals die begehrte Auszeichnung. Dieser Rekord-Zustrom lässt die „BGF-Gütesiegelfamilie“ auf insgesamt 178 Betriebe anwachsen. Das sind in Summe 115.455 gesündere Arbeitsplätze für Oberösterreich!

linkMehr zum Thema

  

up

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF): Neues Angebot: Gesundes Führen

Nutzen Sie die Gelegenheit und sichern Sie sich einen der wenigen Plätze. Noch sind welche frei.

linkMehr zum Thema

  

up

Neuer Vorstand in der OÖ Gebietskrankenkasse (OÖGKK)

Die OÖGKK hat einen neuen Vorstand. Die neue „Crew“ übernimmt planmäßig die 14. Funktionsperiode (2016 bis 2020) der Selbstverwaltung in der OÖGKK.

linkMehr zum Thema

Zuletzt aktualisiert am 04. März 2016