DRUCKEN

Elektronische Datenübermittlung

elda.logo.rgb.72dpi.jpg

Für die Übernahme elektronischer Meldungen wurde von den Sozialversicherungsträgern bei der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse ein Datenaustauschsystem (ELDA) eingerichtet. Die elektronischen Meldungen sind an dieses Datenaustauschsystem zu übermitteln und werden über die beim Hauptverband installierte Datendrehscheibe an den jeweils zuständigen Sozialversicherungsträger weitergeleitet. Als Bestätigung für die ordnungsgemäße Übermittlung dient der Ausdruck des Übertragungsprotokolls. Insbesondere seit der gesetzlichen Verpflichtung vom 01.01.1997 der Dienstgeber, die Meldung vorrangig auf elektronischem Weg zu erstatten, kommt der mit dem Datenaustauschsystem gewährleisteten bundeseinheitlichen Datenstruktur große Bedeutung zu.

ELDA stellt sicher, dass die Dienstgeberdaten auf hohem technischem Niveau in Sekundenschnelle am Datenaustauschsystem einlangen und damit die Meldeverpflichtung des Dienstgebers erfüllt ist.

  • Hier finden Sie eine zusammenfassende Information zum Thema ELDA.

linkDownload: ELDA - Information (26.7 KB)

Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an das ELDA Competence Center (Tel: 05 78 07- 50 27 00), sonst an den für die Meldung zuständigen Versicherungsträger bzw. an das jeweils zuständige Finanzamt.

  • Durch eine Richtlinie des Hauptverbandes wird geregelt, in welchen Fällen Meldungen ohne Verwendung der Datenfernübertragung erstattet werden können.

linkÄnderung der Richtlinien für die Datenfernübertragung ab 1.1.2016 (198.9 KB)

linkÄnderung der Richtlinien für die Datenfernübertragung ab 01012014 (48.2 KB)

linkÄnderung der Richtlinien für die Daternfernübertragung ab 01012008 (97.5 KB)

linkÄnderung der Richtlinien für die Datenfernübertragung ab 01012006 (51.8 KB)


Zuletzt aktualisiert am 11. August 2016